Auftakt zum Europäischen Jahr der Entwicklung (Aussprache)

Wortmeldung im Plenum

Jan
14

Mittwoch, 14. Januar 2015

Die im Jahr 2000 in New York abgeschlossenen Millenniums-Entwicklungsziele kommen 2015 zu einem Ende. Viele der damals angesprochen Herausforderungen und Ziele konnten leider nicht erreicht werden. Große Meilensteine wie die Gleichberechtigung von Frauen und Männern, die Möglichkeit zu freien Bildung oder die Verringerung der Armut sind nach wie vor existent oder haben sich in manchen Teilen der Welt sogar verschärft. Natürlich waren diese Ziele in vielen Bereichen zu ambitioniert und zu hoch gesteckt. Unsere Aufgabe ist es nun, die Ergebnisse der Entwicklungsziele zu bewerten und positive Ergebnisse innerhalb von Europa weiterzuführen. Europa kann nur dann eine Vorreiterrolle in der Welt übernehmen, wenn es uns gelingt die bei uns herrschenden Probleme in den Griff zu bekommen und Lösungen für Armut, Jugendarbeitslosigkeit oder Gleichberechtigung zu schaffen. Solange wir auf unserem Kontinent die großen Herausforderungen nicht gemeistert haben, solange können wir auch nicht auf anderen Kontinenten oder Ländern nach Lösungen suchen!