Digitaler Binnenmarkt

Wortmeldung im Plenum

Sep
16

Dienstag, 16. September 2014

Das Internet nimmt heutzutage einen kaum mehr wegzudenkenden Aspekt in unserem alltäglichen Privat- und Berufsleben ein. Es bietet neue Möglichkeit birgt aber auch Herausforderungen und Schwierigkeiten die es zu lösen gilt, um einerseits diesen aufstrebenden Markt und die damit einhergehenden Chancen nicht zu gefährden und andererseits um optimale Rahmenbedingungen für alle Beteiligten zu schaffen. Es ist nicht zielführend wenn ein Geschäftstreibender oder ein Verbraucher 28 verschiedenen Reglementierungen von 28 verschiedenen Ländern innerhalb eines digitalen Binnenmarktes Aufmerksamkeit schenken muss. Daher erachte ich es als wesentlich, Rahmenbedingungen innerhalb Europas zu schaffen die den Bewohnern aller Mitgliedsstaaten den gleichen Standard an Sicherheit bieten und zeitgleich den Unternehmen die Möglichkeit und den Spielraum gewähren sich auf dem internationalen Markt gegenüber den starken nicht-europäischen Konkurrenten zu behaupten.